Zur Navigation springen Zum Inhalt springen


Quelle der Inhalte:
Landesportal Schleswig-Holstein

Aufgaben des Arbeitsschutzes der ehemaligen Gewerbeaufsicht werden von der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord bearbeitet.


Aufgaben des Arbeitsschutzes der ehemaligen Gewerbeaufsicht werden von der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord bearbeitet. Sie umfassen folgende Aufgabenbereiche:

  • Ruhepausen, Ruhezeit, Nacht-/Schichtarbeit, Sozialvorschriften im Straßenverkehr,
  • Schutz werdender und stillender Mütter am Arbeitsplatz,
  • Kinder- und Jugendarbeitsschutz,
  • Gestaltung von Arbeitsplätzen,
  • Technische Sicherheit von Maschinen und Geräten,
  • Umgang mit Gefahrstoffen inklusive Sprengstoffen, Biostoffen,
  • medizinische Aspekte des Arbeitsschutzes,
  • Anlagensicherheit,
  • physische und psychische Belastungen in der Arbeitswelt.

 

An die Staatliche Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord (STAUK).

 

Keine

 

Weitere Informationen zum Arbeitsschutz in Schleswig-Holstein finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung Schleswig-Holstein und STAUK.

Staatlicher Arbeitsschutz in Schleswig-Holstein

STAUK - Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

Ansprechpartner

Staatliche Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord

Seekoppelweg 5a
24113 Kiel
Tel: +49 431-6407-0   |   Fax: +49 431-6407-250
E-Mail: poststelle-ki[at]arbeitsschutz.uk-nord.de
Web: www.uk-nord.de/de/staatliche-arbeitsschutzbehoerde-bei-der-unfallkasse-nord.html


expand_less