Jagdverein „Nimrod“ Breiholz

Der Name Nimrod stammt aus dem Babylonischen und bedeutet:

Großer Jäger vor dem Herrn

Seit 1864 besteht der Jagdverein „Nimrod“. Heute besteht er aus 31 aktiven Mitgliedern. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender
Walter Tönsfeldt
stv. Vorsitzender und Schriftführer Dr. Angelus Brandt
Kassenwart
Klaus Bestmann
Beisitzer Hans Sievers

Ein wunderschönes Niederwildrevier liegt im Herzen von Schleswig-Holstein zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal. Die jagdbare Fläche beträgt 1916 ha und wird von 7 Pächtern gepachtet. 450 ha befinden sich südlich des Kanals (Meckelmoor, Claustal) und ca. 100 ha sind Wasserfläche. Hauptsächlich vorkommende Wildarten sind: Rehwild, Feldhasen, Fasane und Stockenten. Südlich des Kanals ist seit ein paar Jahren auch Schwarz- und Rotwild als Wechselwild heimisch.

Das ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild, weidmännisch jagt, wie sich`s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.

Aktualisiert (Donnerstag, 24. September 2015 um 14:19 Uhr)